Grüezi und herzlich willkommen auf meiner Homepage

Seit 20 Jahren biete ich geretteten Hunden eine Auffangstation als Sprungbrett in ein endgültiges Zuhause. Ich habe mich insbesondere Hunden aus dem Ausland angenommen, die bisher ein sehr schlechtes Leben hatten; sie kommen aus Tötungsstationen, wurden geschlagen und misshandelt, benötigen teils Operationen und vor allem einfach Zeit, um wieder Vertrauen in den Menschen zu fassen und das Leben als Familienmitglied kennenzulernen. Wie ich dazu kam, mich für gerettete Hunde einzusetzen, können sie unter der Rubrik „Wie alles begann“ lesen. Die heimatlosen Hunde leben gemeinsam mit meinen eigenen Tieren auf unserem Hof in Reinach AG. Hier können sie lernen, wie sie sich in einem Rudel verhalten sollen, sie gewöhnen sich an ein Leben in einem normalen Haushalt (Staubsaugerlärm, nicht auf den Tisch hüpfen etc.) und natürlich vor allem, dass sie ein willkommenes Familienmitglied sind. Es gibt immer wieder Hunde, die sehr ängstlich sind und einige Zeit zum Ankommen und Vertrauen aufbauen benötigen. Ein wichtiger Schritt ist dann oftmals das Autofahren, Leinenlaufen etc. lernen. In der Regel lernen sie dies sehr schnell auf den Spaziergängen mit meinen eigenen Hunden. Durch das Rudel und die sicheren Hunde können sie viel Lernen, wie Hundebegegnungen oder Begegnungen mit Autos, Velos, Jogger etc. Da die Hunde mit mir zusammen leben, kenne ich deren guten Seiten, sowie auch deren Macken sehr gut und kann zukünftigen Besitzern und Besitzerinnen viel über meine Schützlinge erzählen. Wie bereits erwähnt, leben auf meinem Hof verschiedene Tiere und die Hunde sind in der Regel an Katzen, Pferde, Hühner, Kaninchen und Meerschweinchen gewöhnt.

 

Meine Schützlinge liegen mir sehr am Herzen. Ich suche für sie nur allerbeste Lebensplätze, an denen sie als Familienmitglied willkommen sind und ihren Bedürfnissen gerecht wird. Wenn sie sich vorstellen können, einem meiner Hunde ein solch gutes Zuhause bieten zu können, würde es mich sehr freuen Sie kennenzulernen.

 

Folgende Punkte beachte ich immer bei der Vermittlung meiner Schützlinge:

  • Ich gebe den Hund den zukünftigen Besitzern oder Besitzerinnen nie beim ersten Kennenlernen mit nach Hause. Der definitive Entscheid einen meiner Hunde zu übernehmen soll überschlafen werden.

  • Zukünftige Besitzer und Besitzerinnen sollen wenn möglich vor der Übernahme des Hundes mind. einmal mit diesem spazieren gehen, um sich besser kennen zu lernen. Gerne begleite ich das neue Team auf einen zweiten Spaziergang, damit die zukünftigen Besitzer oder Besitzerinnen sehen können, wie ich mit dem Hund umgehe und wie er sich verhält (Umgang bei Hundebegegnungen, Einsteigen ins Auto, Abrufen ohne Leine etc.).

  • Meine Schützlinge werden gegen eine Schutzgebühr und mit Platzkontrolle sowie Abgabevertrag abgegeben. Für genauere Infos können Sie mich natürlich gerne telefonisch kontaktieren.

  • Die Hunde sind geimpft, getestet, entwurmt, kastriert und besitzen einen EU-Heimtierausweis.

 

Wenn Sie einem geretteten Hund ein tolles Zuhause bieten, machen Sie ihm das aller grösste Geschenk und bieten ihm eine Familie. Als Dank werden Sie einen ewig treuen und dankbaren Lebensgefährten haben und Sie geben auch den Platz frei für eine weitere bedürftige Seele.

 

Ich hoffe Ihnen mit diesen Informationen einen ersten Einblick in meine Auffangstation geben zu können. Gerne können Sie sich meinen Hof unter „Eindrücke vom Hofrundgang“ etwas genauer anschauen. Wenn sie mehr wissen wollen, empfehle ich Ihnen den nachfolgenden Artikel „Azali-Farm“ über mich und meine Arbeit zu lesen. Dieser erschien im März 2008 (Ausgabe Nr. 18) in der Zeitschrift Albatros und beschreibt auch, wie ich dazu kam, mich für diese geretteten Hunde einzusetzen.